Team und Beitragende

Team

Projektleitung:

Iris Rajanayagam ist Historikerin (MA Neuere/Neueste Geschichte, Universität zu Köln/Humboldt-Universität zu Berlin/University of Dar es Salaam). Sie arbeitet u.a. zu postkolonialen Theorien. Ihr Fokus liegt hierbei insbesondere auf kolonialen Kontinuitäten in der deutschen bzw. europäischen  Migrations- Flüchtlings- und Asylpolitik, Intersektionalität sowie rassismus- und diskriminierungskritischer Theorie und Praxis. Sie ist Mitbegründerin der Radiosendung „Talking Feminisms“ bei Reboot.fm und war viele Jahre bei The Caravan for the Rights of Refugees and Migrants aktiv. Von 2013 bis 2016 war sie Teil des Redaktionsteams der Zeitschrift “Leben nach Migration” des Migrationsrates Berlin.  Zudem lehrt und forscht sie an der Alice Salomon Hochschule Berlin im Bereich „Rassismus und Migration“ und arbeitet als Programmleitung bei xart splitta.

 

Projektmitarbeit:

 

Fallon Tiffany Cabral is a political scientist (Diplom Politikwissenschaft, Geographie und Friedens- und Konfliktforschung, Philipps-Universität Marburg/ Universidad de Granada) and is doing her doctorate on the interface of family and racism research (Pädagogische Hochschule Freiburg/Alice Salomon Hochschule Berlin). She works as a lecturer and consultant specialized in racism, empowerment, gender and postcolonial theory. Her target groups include students, pupils, social workers, teachers and educators. At xart splitta she works in the program team of the symposium “New perspectives on… Memory(s)/Narratives/Future”.

Zara Zandieh arbeitet als freischaffende Filmemacherin und Kamerafrau, unterrichtet Filmemachen und gibt Workshops aus einer postkolonialen, queer-feministischen Perspektive. Ihre Filme wurden auf verschiedenen internationalen Filmfestivals gezeigt. Derzeit arbeitet sie mit Iris Rajanayagam bei xart splitta. Zara absolvierte ihre Meisterschülerprüfung in Kunst & Medien an der Universität der Künste Berlin, 2018. Sie studierte vier Jahre Kamera an der Filmschule “filmArche” und schloss 2006 ihr Studium in Gender, Ethnic Studies and Sexuality an der University of East London ab. Zusammen mit den Filmschaffenden Sandra Schäfer und Elfe Brandenburger organisierte sie 2008 in Kabul ein Filmfestival zum Thema “Gender und Gesellschaft im Kino”.


Informationen zu den Beitragenden folgen bald.