Reihe: Dissolving Territories – Cultural Geographies of a New Eelam

Auftakt: Donnerstag, 22. März 2018, 19h im aquarium am Süblock, Skalitzerstraße 6, 10999 Berlin

Mit Sinthujan Varatharajah, Prashanthy Sekaram und Iris Rajanayagam

Zur Reihe

Dissolving Territories – Cultural Geographies of a New Eelam

In dieser dreiteiligen Reihe werden aus einer dezidiert eelam-tamilischen Perspektive  unterschiedliche Fragen im Kontext des Lebens in der Diaspora/im Exil  beleuchtet und diskutiert. Es soll darum gehen, in der Bearbeitung und Analyse dieser Fragen gezielt eelam-tamilische Stimmen und Ansätze in den Mittelpunkt zu rücken; Stimmen, die seit jeher von verschiedenen Seiten marginalisiert und zum Schweigen gebracht werden und/oder ungehört bleiben. Wir wollen Erinnerungskulturen und die Konstruktion von Narrativen durch die Linse eines eelam-tamilischen Standpunktes betrachten und damit den Versuch unternehmen, sowohl Fragen von Identität und Zugehörigkeit zu erörtern als auch hiesige Mythen rund um die Themen Migration, Flucht und Widerstand in Deutschland zu dekonstruieren.

Weiter Veranstaltungen in der Reihe:

05. April 2018, 19h: Ästhetike(en) des Widerstand

Mit Sinthujan Varatharajah und weiteren Gästen

26. April 2018, 19h: Tod und Sterben im Exil

U.a. mit Sinthujan Varatharajah und Senthuran Varatharajah

Die Reihe wurde gemeinsam konzipiert  mit: Sinthujan Varatharajah

Alle Veranstaltungen der Reihe finden in deutscher und englischer Lautsprache mit Flüsterübersetzung in die jeweilig andere Sprache statt.

Nähere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen folgen bald!