Schreibworkshop für Jugendliche und junge Erwachsene

 

Bist du zwischen 13 und 20 Jahre? Bist du trans* oder inter* oder genderqueer oder weder männlich noch weiblich?

Schreibst du oder wolltest du schon immer mal? In diesem Workshop wollen wir Neues ausprobieren und Altes neu entdecken. Hier kannst du Wörter er_finden, um auszudrücken, was dir am Herzen liegt, darfst SMS an das Schweigen schreiben oder Legenden in die Welt setzen, die erklären, warum die Sonne frühmorgens eigentlich lila ist oder fragen, ob der Regenbogen für das Unwetter nicht auch mal geradestehen möchte.

Um teilzunehmen brauchst du keine Vorerfahrung – egal, ob Geschichten, Songs, Märchen oder Buchstabensammlung: Die Lust auf Worte zählt, und vor allem Spaß.
Wann: 7. September – 12. Oktober 2015, Jeden Montag
Uhrzeit: 17-19 Uhr
Wo: xart splitta, Projekt für antidiskriminierendes Handeln
Hasenheide 73, 10967 Berlin
Unkostenbeitrag: Der Workshop (6 Termine) kostet insgesamt 30 Euro. Dank einer Förderung können wir diesen Workshop günstiger anbieten.

Die Teilnehmer_innenzahl ist begrenzt. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung unter: jayrome.robinet@yahoo.de

Workshopleitung: Jayrôme C. Robinet ist Autor und Spoken Word-Performer aus Frankreich, Trans*, weiß und able-bodied. Masterstudiengang Biografisches und Kreatives Schreiben an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin. Zahlreiche Schreib- und Übersetzungsstipendien u.a. vom Literarischen Colloquium Berlin, dem Internationalen Theater Institut und der Villa Decius in Krakau. Zwei Erzählbände wurden 2005 und 2007 in Frankreich verlegt. 2015 erschien sein erster Prosa- und Lyrikband auf Deutsch, Das Licht ist weder gerecht noch ungerecht, beim Verlag w_orten & meer.

Termine:

7. September 2015
14. September 2015
21. September 2015
28. September 2015
5. Oktober 2015
12. Oktober 2015

 

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter archiv