sprache

ist living

mit_teilung

handeln, immer wieder neu immer wieder anders

hegemonial

zurichtend

diskriminierungen und privilegierungen aus_drückend (für mich: mich einzwingend in zweigenderungen und meine weißen und ableistischen privilegierungen entnennend)

 

und dabei immer wieder

auch

möglichkeit

aus_druck zu suchen

vermittlung zu ver_suchen

kontakt

kommunikation

 

sprache ist immer auch handlung

ob ich spreche oder ob ich nicht spreche

ob ich schweige und wegsehe

ob ich mitlache oder nicke

ob ich laut über andere hinwegrede

wenn privilegierte diskriminierte als zu emotional zu aggressiv herstellen und damit von den eigenen aggressivitäten ablenken

wenn priviligierte nicht zuhören wollen wenn diskriminierte sprechen

und immer weiter nicht zuhören, wenn diskriminierte darum bitten und fordern, dass bestimmte begriffe nicht benutzt werden

wenn ich nicht unterbreche, wenn diskriminierende sachen gesagt werden

wenn ich unterbreche oder zumache, wenn andere was sagen, was mich irritiert, ungewohnt ist, aus einer anderen perspektive

 

alles das sprachliche handlungen

und auch alle versuche ent-diskriminierenden sprechens, schreibens, zu_hörens, lesens:

alle neuen worte wie x-formen, sternchen, @-formen

wie trans_xende ausdrucksweisen: handlungen und nicht identitäten formulierend versuchen

und alles noch nicht gesagte und geschriebene, mit dem zwangszweigenderungen herausgefordert werden, mit dem interdependente positionierungen explizit und kritische ver_ortungen ausgesprochen werden

alle konkreten benennungen von sprechpositionen

und auflösungen universalisierender ‚wir’s‘

alle entscheidungen diskriminierte stimmen zu hören, zu zitieren, zu autorisieren

und alle offenen fragen

 

sprache ist leben gestalten

ist handeln

ist möglichkeit

ist immer in bewegung

immer herausfordernd herausforderbar

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein